Bausatzvorstellung Eidai Cessna 337 Super Skymaster

Dieses Thema im Forum "Plastikmodellbau" wurde erstellt von Uriziel, 19. Februar 2017.

  1. Uriziel

    Uriziel Der um die Wolken segelt

    Hallo Jungs,

    heute möchte ich Euch den Bausatz der Cessna 337 Superskymaster von Eidai aus dem Jahre 1972 vorstellen.

    Cessna T-337_1.jpg

    Das Original:

    Die ungewöhnliche Auslegung des 1961 erstmals geflogenen Cessna 336 Skymaster hatte den Vorteil guter Flugeigenschaften beim ausfall eines Triebwerks (kein Moment um die Hochachse). Da der hintere Motor unter starken Kühlungsproblemen litt wurde im Jahre 1965 eine verbesserte Version der Maschiene herausgebracht, die Cessna 337 Super Skymaster. Zu den wesentlichen Änderungen zählten eine geringfügig größere Zelle für 6 (statt bisher 4) Personen, das einziehbare Fahrwerk und ein stark vergrößerter Köhllufteinlauf für den hinteren Motor. Im laufe der bis 1982 dauernten produktion wurden diverse Änderungen eingeführt, darunter u.A. Turbogeladene Motoren und später eine Drockkabiene sowie auf Kundenwunsch ein pneumatisches Enteisungssystem.
    Ende 1966 entschied sich das US Militär dafür die Zivile Skymaster als nachfolge der Bird Dog zu verwenden. Die O-2 genanten Flugzeuge erhielten eine umfassende Avionik, große Beobachtungsfenster sowie Beschläge für eine leichte Bewaffnung unter den Tragflächen.
    Insgesamt wurden knapp 3000 Cessna Skymaster gebaut.

    Cessna Skymaster – Wikipedia

    Lieferumfang:

    Der kleine praktische Stülpkarton enthält 2 weiße Spritzlinge aus Kunststoff, einen Spritzling mit Klarteilen, eine dreifarbige (schwarz, weiß, grün) Bauanleitung, einen Decalbogen und eine kleine tube Klebstoff.
    Alle Spritzgussteile sind in einer gemeinsamen Plastiktüte eingeschweißt.

    Der Bausatz

    Die Kunststoffteile sind für das Alter des Bausatzes recht sauber gegossen, die meisen Auswerfermarken sind an nicht einsehbaren Stellen. An den Radverkleidungen und am Kühllufteinlauf gibt es leichte Sinkstellen.Die Klarteile sind etwas schlierig. Details sind großteils erhaben dargestellt, z.T. aber auch schon versenkt. Die Aussattung der Kabine ist recht spartanisch (4 Sitze, Steuerhörner, Instrumententafel). Bei der 337 kommt es häufig vor, dass nur 4 Sitze montiert sind um mehr Platz für das Gepäck zu haben, daher ist das Fehlen der letzten Sitzreihe nicht weiter schlimm. Allerdings passen auch das Fahrwerk (mit angegossenen Radverkleidungen) und der kleine Lufteinlauf nicht zur 337 sondern zur 336. Die Größe der Zelle hab ich nicht nachvermessen.

    Cessna T-337_6.jpg
    Cessna T-337_7.jpg
    Cessna T-337_5.jpg
    Cessna T-337_8.jpg
    Cessna T-337_9.jpg
    Cessna T-337_10.jpg


    Anleitung, Decals und Lackierungsvarianten:

    Die auf einem kleinen Faltplat gedruckte Anleitung enthält eine seitte mit kurzem Informationstext zum Original sowie einer Teileübersicht. Dann wird der zusammenbau des Modells in 4 Schritten gezeigt. Eine 3 Farbig gedruckte Dreiseitenansicht zeigt das auf der Packung dargestellte Flugzeug. im Gegensat zu diesen Abbildungen ist der Zierstreifen auf dem Decalblatt aber nicht nur schwarz sondern rot schwarz. Farbangaben sucht man in der Anleitung vergebens. Auch verwundert der Hinweis, dass es auch andere Farbschemen gibt und man sich selbst etwas desingen soll um ein zufriedenstellendes Modell zu erhalten (Zitat aus der Anleitung: "There are a few other types of coating. Desing it yourself so that a satisfactory model may be made").
    Auf die 45 Jahre alten Decals werde ich nicht näher eingehen.


    Cessna T-337_2.jpg
    Cessna T-337_3.jpg
    Cessna T-337_4.jpg

    Fazit:

    Der Bausatz stellt eher eine Cessna 336 als eine Cessna 337 dar. Mit etwas aufwand liese er sich aber wohl zu einer solchen umbauen.

    Nicolas
     
  2. hansemann

    hansemann Alter Bekannter Ehrenmitglied

    Hallo Nicolas
    Der Begriff "Cessna" als Flugzeug als auch als Modell ist mir schon lange ein Begriff.
    Ich habe die "Cessna" als tschechisches Sportflugzeug in Erinnerung.
    Worin besteht mein vermutlicher Irrtum?
    Jedenfalls bin ich immer wieder erstaunt, wie ihr die einzelnen Typen einer Serie
    bei Flugzeugen, hier Cessna 336 und 337, auf Anhieb unterscheiden könnt.
    Wünsche dir auf alle Fälle viel Spaß beim Bau, oder auch Umbau, der Maschine.

    Grüße
    Hans
     
  3. Uriziel

    Uriziel Der um die Wolken segelt

    Hallo Hans.

    Cessna ist ein US Hersteller, dessen Produktpalette derzeit von einmotorigen Sportmaschienen, Ein und 2 Motorige Gescheftsreiseflugzeuge bis zu Busnesjets reicht. In Den sibziger Jahten gab es mit der T-37 BZW A-37 sogar einen Jettrainer bzw leichtes Angriffsflugzeug.
    Als bekannten tschechischen hersteller meinst Du wahrscheinlich Zlin.;)
    Das mit dem unterscheiden der Flugzeugtypen kommt mit der Zeit alleine. Wärend meiner Ausbildung hab ich u.A. an 2 Cessna 337 mit Druckkabiene gelernt. Da ist mir im Bausatz natürlich sofort ausgefallen, dass die Räder mit Radverkleidungen (die sind etwa 2,5 mal solang wie der Durchmesser eines Rades.sind. Da die 337 aber ein Einziefahrwerk hat und die Radverkleidungen im Fahrwerksschacht keinen Platz haben war sofort klar, dass da etwas nicht stimmt.

    Hier siehst Du was ich meine.


    LG
    Nicolas
     
  4. hansemann

    hansemann Alter Bekannter Ehrenmitglied

    Hallo Nicolas
    Danke für deine Informationen.
    Muss das eben mit der tschechischen Cessna aus meinem Gedächtnis streichen.
    Ich war mir so sicher, aber, aber....Irrtum.
    Das Video ist sehr interessant, dass Ein-und Ausfahren des Fahrwerk
    mal aus der Nähe zu sehen.

    Grüße
    Hans
     
  5. KaLeu

    KaLeu KaLeu

    kann mich erinnern, daß ich in meiner jugend auch mal eine skymaster von revell gebaut habe in 1/72
    habe noch einen großen karton mit plastikbausätzen hier mit flugzeugen, die ich live in duxford gesehen habe. die sollten auch mal gebaut werden.......noch eine halbfertige p38 in 48 oder 32, muß ich mal nachsehen. die ganzen "cat's", f4u's, skyraider und andere, ja und - one of my favourit, der spitfire mk9
    ich warte noch auf den zeitpunkt, wo man 1/72er revell's flugfähig mit rc bekommt :LOL::LOL::LOL:(y)
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden