"Julius`" Jule

Dieses Thema im Forum "In Gedenken" wurde erstellt von Julius, 26. April 2016.

Schlagworte:
  1. Julius

    Julius Mitglied

    Hallo zusammen,
    ich wage mich mal als Neuling auf`s Profiparkett... Wie auch immer: Ich lerne bestimmt dabei mehr... LG Julius
     
  2. Julius

    Julius Mitglied

    1. Hallo,
      nachdem ich mir dieses Forum etwas näher angesehen konnte, habe ich "Blut geleckt". Gerne möchte ich mich stärker mit dem Modellbau befassen, habe aber schon gesehen, dass ich da noch viel lernen muss. Aber darum geht´s ja wohl auch. Ich freue mich auf das Treffen am kommenden Wochenende. Wenn ich von dem Treffen eher gewusst hätte, hätte ich bestimmt den ein oder anderen von euch in Dortmund auf der Messe angesprochen.
      Gerne berichte ich auch mit Bildern über den Stand meiner Bastelarbeit. Sicher werde ich euch dann auch mit Fragen nerven. :LOL: Zur Zeit betreibe ich Materialkunde. Mit Epoxidharz arbeiten und laminieren. Wie geht das? Welche Materialien nimmt man da? Ist alles schon ganz schön komplex. Aber im Internet und auf euren Seiten habe ich schon ne Menge darüber gelesen. Von Clajo habe ich auch schon eine klasse Zubehörliste für meine Motorisierung etc. erhalten. Werde diese Materialien bei Bauer bestellen (Frage an Clajo: Soll ich Bauer bitten die Prozente an dich in bar oder als Sachspende auszuschütten ?:D)
      Hier schon mal etwas zu ansehen:
      Mein Bastelplatz in meinem Büro:
      [​IMG]

      Mittelfristig steht aber ggf. noch ein Wohnraum zur Verfügung (falls die Frau da mitspielt:sleep:)
      [​IMG]

      .mit Blick auf den Rhein
      [​IMG]

      von unten oder oben
      [​IMG]

      Aber zum Thema: Die erstern Schritte sind ja noch recht locker von der Hand gegangen:
      [​IMG]

      [​IMG]

      [​IMG] [​IMG]

      Mein erstes Problem: Ich habe das Ruder nicht passend gestellt. Ich überlege einfach den Steg zu verlängern und dadurch das Ruder von unten zu stützen.

      [​IMG]

      Danach möchte ich mit Epoxyd und Fasermatten innen und außen "dicht" und "glatt" bekommen.
      Noch nicht klar ist für mich, wann ich außen lackiere, bzw. wie ich mit den Wasserauslässen auf Deck verfahre. In der Bauanleitung steht da nichts zu. Lackiere ich die erst mit oder nehme ich die vorher raus? Auch die Konstruktion, die Klappen beweglich zu gestalten, ist mir noch nicht so klar.
      Auf dem Treffen hoffe ich etwas darüber zu erfahren. Und auch darüber, in welchen Arbeitsschritten ich vorgehen sollte, damit ich nichts vergesse...
      Wie auch immer: Ihr seht mich hats gepackt:D
      LG
      Volker

    2. [​IMG]

      Hallo Volker,

      leider bin ich am Wochenende nicht dabei. Ich habe von der Firma Bereitschaft. Die konnte ich leider nicht umändern.

      Das mit dem Ruder ist mir auch passiert. Ich habe es einfach so gelassen. Laut meiner Bauanleitung habe ich richtig gewerkelt. Die Jule, die ich in Dortmund auf der IMO gesehen habe, hatte eine verlängerte Ruderhacke.

      Als nächstes solltest du den Querstrahler einbauen. Abdichten mit Epoxi.

      Die nächsten Schritte wären - Verspachteln und schleifen des Rumpfes. Ich habe dazu Presto Feinspachtel genommen. Kleiner Tipp - machs draußen, es gibt nur Ärger mit der Frau (Geruch und Staub). Anschließend habe ich innnen und außen Expoxiharz aufgetragen, ohne Einlagen. Dieses Epoxi habe ich genutzt. Immer nur eine kleine Menge anrühren und etwas Spiritus dazu - dann wirds flüssig. Sofort mit einem Pinsel dünn auftragen. So habe ich das ganze Schiff eingepinselt. Wenn das Epoxi trocken ist schleifen und ggf nach eine feine Schicht Epoxi drüber. Anschließend von außen pinseln.

      Ich habe anschließend, bevor das Deck reinkommt, die innere Bordwand lackiert.

      Gruß Jörg


    3. [​IMG]

      Hallo Volker,

      wollen wir diese Unterhaltung im Forum öffentlich machen?
      Dazu bitte unter "Foren - Sparten - Schiffsmodellbau" einen Betreig erstellen. Ich würde dann versuchen unsere Unterhaltung dirthin zu kopieren. Dann haben alles etwas davon.

      Gruß Jörg

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. April 2016
    clajo gefällt das.
  3. clajo

    clajo MBN-Team Mitarbeiter

    Hallo Volker,

    super, dann können wir hier ja weiter "quasseln"

    Jörg
     
  4. Julius

    Julius Mitglied

    Hallo Jörg,
    ja, machen wir. Ich melde mich dann wieder.
    LG
    Volker
     
  5. panzerrud

    panzerrud MBN-Team Mitarbeiter

    Hi Volker,

    wenns erlaubt ist schaue ich dir mal über die Schulter, ich lerne gerne was von dir. Bin mehr so der Metaller;)

    einen schönen Abend noch:sneaky:

    Rüdiger
     
  6. hansemann

    hansemann Alter Bekannter Ehrenmitglied

    Hallo Volker

    Ich finde euren Vorschlag (deinen u. dem von Jörg) die Unterhaltung hier im Forum fort zu setzen, sehr gut.
    Lerne ich, und glaube alle anderen auch, mit davon.
    Genau wie du bin ich z.Z. noch dabei, mich mit der ganzen Problematik, Holz-Modell-Bau,
    theoretisch zu befassen. Jedoch bist du mir voraus, und verbindest sie schon mit der Praxis.
    Leider ist das bei mir aus persönlichen Gründen nicht möglich.
    Ich versuche aber, meine theoretischen Kenntnisse in eure Bauberichte ein zu bringen, und freue mich immer,
    positive und auch negative Rückmeldungen von euch zu erhalten.
    Ich wollte dir damit zu Ausdruck bringen, dass auch User, welche einen nur "theoretischen" Modellbau betreiben,
    hier im Forum sind.
    Um so schöner ist es, neue Mitglieder mit so viel Mut, ihr erstes Holzschiff in der Entstehung zu zeigen,
    hier im Forum begrüßen zu können.
    Du wirst sehen, hier erhältst du alle mögliche Unterstützung und Hilfe.

    Viele Grüße
    Hans
     
  7. Julius

    Julius Mitglied

    Hallo Rüdiger,
    Hallo Hans,
    na, das macht mir Mut. Ich vermutete zunächst in euren Reihen eher in der Rolle des "kaffeeholenden Stifts" zu stehen. :D
    Ich freue mich daher riesig auf unsere Zusammenarbeit. Vor allem dann, wenn ich mal "im Loch" stecke und nicht vorankomme brauche ich auch mal einen Schubs. Habe in anderen Foren mit großer Bewunderung gelesen wie ihr miteinander umgeht. Offen und klar. Das gefällt mir sehr. Würde mich da sehr gerne einreihen.
    Viele Grüße
    Volker
     
  8. Julius

    Julius Mitglied

    Halo Clajo,
    bin gerade dabei meine Bestellliste für Bauer zusammenzustellen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2016
  9. Julius

    Julius Mitglied

    Stehe in den Startlöchern und will bestellen...
    Kann mal jemand die Liste checken ob ich da die richtigen Artikel bestelle? Bei dem Fahrregler und dem Servo für das Bugstrahlruder bin ich unsicher. So richtig habe ich wohl noch keinen Durchblick darüber wie die einzelnen Komponenten zusammenwirken. Ist noch ein böhmisches Dorf für mich. "Learning by doing" .
    upload_2016-4-27_11-12-26.png

    Wenn ich nerve, einfach nicht antworten;)
    LG
    Volker
     
  10. hansemann

    hansemann Alter Bekannter Ehrenmitglied

    Hallo Volker
    Betr. deine Anfrage Regler

    Der Regler in deiner Bestell-Liste stimmt nicht mit dem auf der Abbildung überein.
    In Funktion stimmen sie bis auf einige Ausnahmen(Spannung, Programmierung, Gewicht)
    überein. Aber der von dir ausgesuchte Regler kann auch verwendet werden. Ist in einigen technischen
    Parametern noch günstiger.

    Da ich mich betr, Brushless Motoren>Regler erst wieder genauer informieren muss.,
    kann ich leider im Moment keine so qualifizierte Auskunft geben.
    Sieh doch bitte mal unter dem Baubericht "Fischkutter Jule" von Jörg unter # 112 nach.
    Dort ist der andere Regler aufgeführt.

    Ich glaube aber bestimmt, du wirst hier noch qualifiziertere Antworten erhalten

    Viele Grüße
    Hans
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. April 2016
  11. clajo

    clajo MBN-Team Mitarbeiter

    Hallo Volker,

    wofür willst du den 45A Regler nutzen? Für das Querstrahlruder ist der ein wenig zu groß. Da würde ich dir einen preiswerten Brushed mit 15A empfehlen.
    Der Motor im Querstrahler ist KEIN Brushlessmotor. Hier benötigst du einen normalen Regler /zb den hier.

    Wieso hast du 2 verschiedene Segelwinden?

    Gruß Jörg
     
  12. Julius

    Julius Mitglied

    Hallo Hans,
    Hallo Jörg,
    na gut, dass ich gefragt habe. Den von Jörg zunächst benannten Regler (15A) habe ich bei Bauer nicht gefunden. Stattdessen gab mir die Suche auf der Bauerseite den 45A Regler an. Ich frage bei Bauer mal nach, ob er den kleineren noch im Programm hat. Sonst bestelle ich bei dem anderen von Jörg benannten Lieferanten.
    Den Hinweis auf die 2 verschiedenen Segelwinden verstehe ich nicht. Habe ich in meiner Liste etwas übersehen? Vielleicht bin ich für heute auch etwas überarbeitet. Ich schaue morgen alles noch einmal in Ruhe durch bevor ich "zur Kasse" gehe.
    Habe gerade Besuch erhalten und melde mich erst mal ab.
    Viele Grüße
    Volker
     
  13. clajo

    clajo MBN-Team Mitarbeiter

    Position 4 und 5 in deiner Bestellliste, beides sind Segelwinden.

    Gruß Jörg

    PS - du nervst nicht!
     
  14. Patibo

    Patibo MBN-Team Mitarbeiter

    Hallo Volker,
    wir hatten ja schon mal kurz geschrieben :) Ich freue mich, dass du uns einen Bericht zu deinem Projekt präsentierst!
    Jörg hat dir ja schon einiges zu den Teilen schreiben können, im Gegensatz zu mir baut er ja auch das Modell und da ist er in erster Instanz die bessere Beratung ;)
    Wenn wir uns am Wochenende sehen, können wir ja auch noch über das ein oder andere direkt quatschen wenn du magst .
    Ich freue mich!

    LG
    Patrick
     
  15. clajo

    clajo MBN-Team Mitarbeiter

    Gestern war Probefahren der Jule - sieht gut aus.
    Ein Video in meinem Bericht.

    Was du unbedingt brauchst sind Trimgewichte. So etwa 4 kg schätze ich mal.
    Das Modell ist relativ leicht.

    Jörg
     
  16. Julius

    Julius Mitglied

    Hallo Jörg,
    Danke für den Hinweis. Ich hatte ja naiverweise bisher geglaubt, ich käme da mit Anglerbleien hin. Aber 4kg... Da kann ich ja schon beinahe Beton einfüllen :whistle::) Hast du da einen bestimmten Ballaststoff? Was nimmt man denn sinnvollerweise als Gewicht? Beim Brandungsangeln werden bisweilen Wurfgewichte bis zu 300 Gramm eingesetzt. Wäre das eine Lösung?
    LG
    Volker
     
  17. clajo

    clajo MBN-Team Mitarbeiter

  18. hansemann

    hansemann Alter Bekannter Ehrenmitglied

    Hallo Volker

    Ein Hinweis, wenn Platz vorhanden ist.
    Ein Blei-Akku etwa mit gleichen Parameter würde gegenüber einem LiPo Akku
    ca. 600g genutztes Gewicht anstatt 600g ungenutztem in Form von nur Bleigewichten.
    Preislich ca. 1/3 günstiger.
    Dazu auf den Deck noch Attrappen von Fischern, Fässern, Fischen, Körben, etc. ergibt auch noch Gewicht.

    Viele Grüße
    Hans
     
  19. Julius

    Julius Mitglied

    Hallo Hans
    Ich denke Platz ist da. Mir ist der Anwendungsnutzen-/unterschied zwischen Bleiaccu und LiPo nicht so ganz klar. Da muss ich mich nochmal hinterklemmen. Was das Gewicht angeht, kann es wohl ruhig schwerer sein. Clajo hat schon angedeutet, dass wohl 4 kg Ballast nötig sind.
    Viele Grüße
    Volker
     
  20. hansemann

    hansemann Alter Bekannter Ehrenmitglied

    Hallo Volker

    Grundsätzlich werden im Modellbau beide Arten, LiPo als auch Bleiakku eingesetzt.
    Es gibt nur Unterschiede in physikalisch/chemischen-Funktionen (Elektrolyte), Wartung,
    Gewicht, Preis, Ladevorgang etc..
    Gib bitte mal bei "Google" ein:
    "Unterschied Blei-Akku und LiPo-Akku" ein.
    Dort findest du interessante Artikel zu deiner Erklärung.
    Hier im Forum gibt es eine Abhandlung über LiPo- Akkus von "grosskranfan" unter
    der Rubrik "Foren-Technik-Elektronik".

    In diesen Beiträgen sind Erläuterungen zu deiner Frage verständlicher formuliert
    als ich es kann.
    Wenn noch weitere Fragen sind, stell sie.
    Antworten werden bestimmt nicht ausbleiben.

    Viele Grüße
    Hans
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden