Bausatzvorstellung Korvette K130 Braunschweig-Klasse - Resin-Bausatz in 1:700 (Dodo Models)

Dieses Thema im Forum "Plastikmodellbau" wurde erstellt von Patibo, 4. November 2018.

  1. Patibo

    Patibo MBN-Team Mitarbeiter

    Hallo Modellbaufreunde!
    Ich habe vergangene Woche Post aus den USA bekommen, mit einem Bausatz, den ich euch heute kurz vorstellen möchte.

    Der Hintergrund:

    Der ein oder andere weiß, dass ich seit einigen Jahren ein Modell der Korvette ERFURT (Braunschweig-Klasse) an erster Stelle meiner "Bauwunschliste" habe. Die Pläne habe ich schon mindestens genauso lange, aber bisher hat es sich nicht ergeben, dieses Vorhaben um zusetzten. Auch in den kommenden Jahren wird da wohl eher nichts draus.

    Eher durch Zufall stieß ich vor rund zwei Monaten auf einen 1:700er Resin-Bausatz eines amerikanischen Kleinserienherstellers, Dodo Models, der (als einziger überhaupt) eben jenes deutsche Marineschiff im Kunststoffbausatz-Programm hat. Vor gut zwei Wochen habe ich dann das (vorerst?) letzte auf eBay vorrätige Exemplar geordert und ich bin positiv überrascht.

    Vorneweg, es ist mein erster Resin-Bausatz überhaupt und ebenso das erste Mal, dass ich in einem so kleinen Maßstab unterwegs bin. Mit einem eher dürftigen Revell-Modell in 1:570 hatte ich mal 1:350 als Grenze für mich festgelegt, die Details fehlten einfach. Hier ist das aber was ganz anderes.

    Der Bausatz:

    Der Bausatz kam sehr schnell bei mir an. Der schwarze Pappkarton wirkt mit einem farbigen Aufkleber sehr edel. Der Rumpf ist in Luftpolsterfolie eingewickelt und durch die beigefügten Zettel ist alles recht sicher im Karton untergebracht.

    WP_20181102_17_12_17_Pro01.jpg

    Das Modell ist nicht riesig, klar in 1:700, aber die Details sind klasse. Hier und da ist natürlich Nacharbeit erforderlich, ein paar Grate und Materialüberstände, aber der Bausatz will ja "gebaut" werden.

    WP_20181102_17_15_01_Pro01.jpg WP_20181102_17_15_43_Pro01.jpg WP_20181102_17_16_32_Pro01.jpg WP_20181102_17_15_13_Pro01.jpg

    Ebenfalls recht gut verpackt sind ein paar weitere Teile, die teilweise aber schon vom Guss-Ast abgefallen sind (Resin wird doch gegossen, oder?)

    WP_20181102_17_16_55_Pro01.jpg

    Klasse wirken die Fotoätzteile, ebenso das, ich vermute gedrehte, Messingrohr des Geschütztes.

    WP_20181102_17_17_45_Pro01.jpg WP_20181102_17_18_18_Pro01.jpg WP_20181102_17_19_29_Pro01.jpg

    Decals liegen auch bei, abweichend von der ersten Auflage des Bausatzes, in der nur für die BRAUNSCHWEIG die entsprechenden Kennungen vorhanden waren, nun für alle fünf bestehenden Einheiten der Klasse.

    WP_20181102_17_20_26_Pro01.jpg

    Somit kann ich ohne Probleme die ERFURT bauen, wenn ich auch wahrscheinlich die Bugwappen neu anfertigen werde, hier hat das Wagenrad die falsche Farbe abbekommen...

    Zu guter Letzt noch ein Wort zur Beschreibung, diese besteht aus fünf großen Seiten, einer mit allgemeinen Infos zur Klasse, und vier mit farbigen Bildern zur Verarbeitung und Anbringung aller Bauteile und Ätzstückchen. Die Position der Decals wird mit Nummern angegeben, allerdings nicht in den Fotos gezeigt. Hier bedarf es also Originalvorlagen zur korrekten Positionierung.

    Alles in allem ein sehr schöner Bausatz!


    Vorhaben:

    Mit diesem Bausatz kann ich mir also meine ERFURT bauen, wenn auch erstmal in sehr klein. Was ich allerdings noch nicht entschieden habe, ist die Form der Darstellung. Da es sich um ein "Wasserlinien-Modell" handelt, wäre die Darstellung als Diorama, zumindest eingebettet in modelliertes Wasser naheliegend. Mit dessen Herstellung müsste ich mich aber zuerst eingehend befassen, da habe ich keine Erfahrung und kein Wissen zu. Da mir die Darstellung des Wasserlinien-Modells ohne Wasser aber zu langweilig wäre, könnte ich mich auch vorstellen, dass Unterwasserschiff nach den Plänen selbst zu bauen und so ein "klassisches" Standmodell zu kreieren. Die Entscheidung ist noch offen.
    Ferner muss ich mich noch etwas genauer mit den Werftunterlagen befassen. Hier und da fehlen nämlich die ein oder anderen Details. Wenn man nicht weiß, dass die fehlen, fällt es nicht auf, aber der Perfektionismus ist ja immer ein vorhandener Anspruch ;)

    Soweit zur heutigen Vorstellung des Bausatzes, den Bau werde ich, sobald es dann losgeht, natürlich auch zeigen.

    Grüße
    Patrick
     
  2. Uriziel

    Uriziel Der um die Wolken segelt

    Hi Patrick,

    Da hast Du Dir echt ein schönes Modell geholt. Für 1/700 sehen die Details wirklich gut aus. Viel Spaß beim Bauen. Bin auf deinen BB gespannt.(y)

    LG
    Nicolas
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden