Meeresoberflächen für Dioramen

Dieses Thema im Forum "Landschaftsmodellbau" wurde erstellt von Patibo, 9. November 2018.

  1. Patibo

    Patibo MBN-Team Mitarbeiter

    Hallo allerseits,
    ich bin die Tage experimentell aktiv gewesen. Für meine kommende Korvette (1:700, siehe Plastikmodellbau-Unterforum) will ich eine kleine Dio-Platte mit Wasser gestalten. Ich denke, so wird das Modell am besten zur Geltung kommen. Da ich allerdings noch nie Wasser "modelliert" habe, musste ich erstmal ein paar Versuche starten, sie dauern noch an.

    Zuerst habe ich mir ein paar Info gesucht, ein kleines Video angeschaut und Angaben zu verwendbaren Materialien zusammen getragen. Für der ersten Versuch wollte ich nur das verwenden, was ich daheim gefunden habe. Die Basis war eine kleine MDF-Platte, die ich mit unterteilt habe.

    Für die linke Seite kam nun Wasserfarbe zum Einsatz, rechts Emaile-Farbe von Revell.

    WP_20181107_16_55_59_Pro01.jpg

    Das Wasser ist eher glatt herausgekommen, da ich gestrichen habe. Auch die Übergänge wirkten noch nicht so gut. Für das "Schiff" habe ich fix zwei Schablonen aus Pappe geschnitten und mit einem tropfen Holzleim angepunktet.

    Nun kam Silikon aus der Kartusche zum Einsatz. Das habe ich in Wülsten aufgetragen und mit einem Spachtel verteilt. Auch gleichmäßige Wellen habe ich eingearbeitet, es soll eher ruhige See darstellen. Die Heckwelle(n) passen halbwegs, die Bugwelle ist glaube ich bei beiden etwas zu stark. Mit einem Zahnstocher habe ich rund um den Rumpf ein wenig getupfert und so das Wasser etwas "hochgeholt".

    WP_20181109_17_11_14_Pro01.jpg WP_20181109_17_11_19_Pro01.jpg

    Hier detailliert die Wasserfarbe:

    WP_20181109_15_54_16_Pro01.jpg

    Hier detailliert die Emaile-Farbe

    WP_20181109_15_54_22_Pro01.jpg

    Zufrieden bin ich damit nicht. Gut, erster Versuch, mir fehlt die Übung und Erfahrung. Dennoch habe ich mir heute Acrylfarben und eine Kartusche Acryl (statt Silikon) geholt.

    Eine große Platte habe ich wieder unterteilt und mal munter acht Flächen mit Farbe versehen. Dabei sind unterschiedliche "Ozeane" entstanden, der eine u.U. etwas extremer als der andere.

    WP_20181109_16_05_59_Pro01.jpg WP_20181109_17_10_47_Pro01.jpg WP_20181109_17_10_55_Pro01.jpg

    Außerdem habe ich nicht gestrichen sondern getupft (Flachpinsel) und versucht die Übergänge besser hinzubekommen. Ich kam mir teilweise vor wie Bob Ross, da musste ich der Versuchung widerstehen, nicht irgendwo Bäume entstehen zu lassen :D

    Gut, die Farbe trocknet jetzt und wenn es soweit ist, kommt der zweite Teil des Versuches, das Acryl.

    Habt ihr schon Wasser dargestellt, wenn ja, wie geht ihr an die Sache ran?

    Schönen Start in das Wochenende!
    Patrick
     
  2. Uriziel

    Uriziel Der um die Wolken segelt

    Moin Patrick,

    Ich selbst habe bisher nur sehr Flaches Wasser dargestellt, bei dem man noch den Grund sehen konnte. Hab Dir aber mal einen Artikel aus der Modellfan in Unterhaltungen zugeschickt der Dir vielleicht weiterhilft.

    LG
    Nicolas
     
  3. Patibo

    Patibo MBN-Team Mitarbeiter

    Hallo zusammen,

    Ich habe mich in den letzten beiden Wochen mit meinem Experiment beschäftigt und möchte nun mal das Resultat präsentieren. Alles in allem sind acht einzelne Oberflächen entstanden, die ich auf leicht verschiedene Art bearbeitet habe.

    IMG_20181126_17343501.jpg


    Die Basis ist Acrylfarbe, dann Acryl (farblos, aus dem Baumarkt) welches teils leicht gestrichen, teils mit einem Plastiklöffel "getupft" wurde, um die Wellen zu erzeugen. Die Gischt ist wieder Acrylfarbe, bei manchen Testoberflächen kam an der ein oder anderen Stelle noch glänzender Klarlack aus der Sprühdose zum Einsatz.

    Ich werde mal die acht Teile vorstellen, jeweils mit Reihenfolge der Schritte und mit einer Einschätzung zum Resultat.


    1)

    IMG_20181126_17365201.jpg IMG_20181126_17370001.jpg IMG_20181126_17370801.jpg
    1. Acrylfarbe
    2. Eine Schicht Acryl getupft
    3. Zweite Schicht Acryl getupft
    4. Pappe entfernt
    5. Gischt mit Acrylfarbe und leicht über Wellenkämme gestrichen
    6. Klarlack über alles

    Blau ein wenig zu hell, passt aber gut in kältere oder stehende Gewässer (Bergsee?), Wellen etwas zu aufgewühlt, zu ungleichmäßig


    2)

    IMG_20181126_17371801.jpg IMG_20181126_17372401.jpg IMG_20181126_17373001.jpg
    1. Acrylfarbe
    2. Eine Schicht Acryl gestrichen
    3. Zweite Schicht Acryl getupft
    4. Pappe entfernt
    5. Gischt mit Acrylfarbe und etwas stärker über Wellenkämme gestrichen
    6. Klarlack über alles

    Farbe zu hell, Struktur ist gut, Gischt zu schwach und leider glänzend


    3)

    IMG_20181126_17374801.jpg IMG_20181126_17375701.jpg IMG_20181126_17380301.jpg
    1. Acrylfarbe
    2. Klarlack
    3. Acryl getupft
    4. Gischt mit Acrylfarbe und etwas stärker über Wellenkämme gestrichen
    5. Leicht Klarlack über alles
    6. Pappe entfernt

    Farbe recht dunkel aber gut, jedoch fehlt Tiefe, da Oberfläche zu matt, zu viel Gischt auf Wellenkämmen
     
  4. Patibo

    Patibo MBN-Team Mitarbeiter

    4)

    IMG_20181126_17381201.jpg IMG_20181126_17381701.jpg IMG_20181126_17382701.jpg
    1. Acrylfarbe
    2. Klarlack
    3. Acryl getupft
    4. Gischt mit Acrylfarbe
    5. Pappe entfernt
    Farbe zu hell, Struktur zu unnatürlich


    5)

    IMG_20181126_17384201.jpg IMG_20181126_17384701.jpg IMG_20181126_17385501.jpg
    1. Acrylfarbe
    2. Acryl getupft (sehr dicke Schicht)
    3. Klarlack
    4. Pappe entfernt
    5. Gischt mit Acrylfarbe und etwas stärker über Wellenkämme gestrichen
    6. Klarlack
    Farbe sehr grün/türkis, für manche Gewässer eventuell passend, Wellen aber zu unnatürlich, zu aufgewühlt, Gischt glänzt zu sehr


    6)

    IMG_20181126_17392301.jpg IMG_20181126_17392901.jpg IMG_20181126_17393501.jpg
    1. Acrylfarbe
    2. Acryl getupft (etwas dickere Schicht)
    3. Klarlack
    4. Gischt mit Acrylfarbe (getupft und gestrichen) und leicht über Wellenkämme gestrichen
    5. Klarlack
    6. Pappe entfernt
    Beste Farbe von allen Testoberflächen, dunkel aber noch nicht schwarz, Gischt gut, aber leider glänzend
     
  5. Patibo

    Patibo MBN-Team Mitarbeiter

    7)

    IMG_20181126_17394401.jpg IMG_20181126_17395101.jpg IMG_20181126_17403901.jpg
    1. Acrylfarbe
    2. Acryl getupft
    3. Gischt mit Acryl nachmodelliert
    4. Gischt mit Acrylfarbe und etwas stärker über Wellenkämme gestrichen
    5. Pappe entfernt
    Farbe gut, gleich nach Nr. 6, Gischt realistisch da matt, auch allgemein gute weiß Akzente, leider Wasser zu matt, Tiefe fehlt etwas


    8)

    IMG_20181126_17405001.jpg IMG_20181126_17405501.jpg IMG_20181126_17410101.jpg
    1. Acrylfarbe
    2. Acryl gestrichen (mit Wellen)
    3. Gischt mit Acrylfarbe getupft und gestrichen
    4. Pappe entfernt
    Zu blau, zu glatt, Gischt ok aber mit wenig Struktur, keine Tiefe


    Wie ihr seht, habe ich schon eine Tendenz gefunden. Von der Grundfarbe ist mein Favorit Nr. 6. Ich denke das passt am Besten für die Nordsee, bzw. den Nordatlantik. Bei der Darstellung der Wasseroberflächenstruktur gebe ich der Nr. 7 den Bestplatz, auch mit der Gischt. Jedoch würde ich wieder zur Glänzenden Wasseroberfläche von Nr. 6 tendieren, der Klarlack muss also vor der Gischt aufgetragen werden! An der Struktur um den späteren Rumpf muss eh feiner gearbeitet werden, eventuell auch in Verbindung mit etwas Watte.

    Alles in allem weiß ich jetzt, wie ich die Dioramenplatte für die Korvette angehen werde. Es gibt natürlich noch andere Techniken und Materialien die man benutzen kann, aber ich bin so für meine ersten Versuche durchaus zufrieden. Schreibt ruhig, welche Darstellungen euch gefallen, auch, wo ihr sie thematisch einordnen würdet :)

    LG
    Patrick
     
  6. Uriziel

    Uriziel Der um die Wolken segelt

    Hi Patrick,

    Ich sehe das so ähnlich wie Du. Auf eine Mischung aus 6 und 7 bin ich mal gespannt. Die hellen Farben bei 2 und 4 würden ganz gut Richtung einer Insel im Südwestpazifik passen.

    LG
    Nicolas
     
  7. Patibo

    Patibo MBN-Team Mitarbeiter

    Hi Nicolas,
    danke für deine Einschätzung (y) Ich denke auch, dass 2 und 4 richtung Pazifikinsel passen, meine Freundin meinte auch was richtung Malediven.
    Hab auch schon zuspruch für die 1 bekommen hinsichtlich der Farbe.
    Ich werde wohl erstmal das Modell bauen und dann mit den Mustern nochmal abgleichen.

    Patrick
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden